Sonntag, April 14, 2024

Zertifizierung Bürgerfunk

Wer in NRW Bürgerfunk machen möchte, benötigt den Nachweis der sogenannten „geeigneten Qualifizierung“. Das heißt, jede*r muss die Verantwortung dafür tragen können, dass der Bürgerfunkbeitrag nicht gegen geltendes Recht verstößt. Darüber hinaus sollten Hörergewohnheiten und Wünsche von Zuhörenden eingeschätzt werden können.

Eine „geeignete Qualifizierung“ kann z. B. durch die erfolgreiche Teilnahme an einer von der Landesanstalt für Medien NRW anerkannten Qualifizierungsmaßnahme nachgewiesen werden. Aber auch eine abgeschlossene journalistische Ausbildung und/oder journalistische Berufspraxis kann als „geeignete Qualifizierung“ anerkannt werden.

In den Zertifizierungskursen können die Produzenten*innen von Bürgerfunk ihre eigene Haltung zum Thema Radio (wieder-)entdecken. Alle Facetten und Potenziale des Mediums sollen erfahrbar werden:

  • Was ist Radio?
  • Was kann Radio?
  • Was bedeutet Kommunikation auf einer öffentlichen Plattform?
  • In welchem gesetzlichen Rahmen bewegen sich die Bürgermedien?
  • Welche Aufgabe und Rolle haben Bürgermedien?
  • Mit welcher Haltung stehen Produzenten/-innen den Themen und den Hörern gegenüber und was bedeutet das für das Produkt?
  • Wo sind Möglichkeiten und Grenzen der Bürgermedien?

Die Regionalstelle Düsseldorf bietet für Interessierte je nach Verbreitungsgebiet des Lokal-/Bürgerfunks selbst unkompliziert Zertifizierungen an oder vermittelt an andere Zertifizierungseinrichtungen. Sprechen Sie uns an!

Kontakt:

anmeldung@radioexlex.de

 

%d Bloggern gefällt das: